This site uses cookies. By continuing to browse the site you are agreeing to our use of cookies, you can also manage preferences.
Find More
News

Acer Communications & Multimedia wird zu BenQ

Acer Communications & Multimedia wird zu BenQ

12-05-2001
Neue weltweite Marke für Kommunikationselektronik und Multimedia

Suzhou/China, 5.12.2001 - Das taiwanesische Elektronik-Unternehmen Acer Communications und Multimedia wird ab sofort unabhängig von Acer operieren und seine Produkte unter dem Markennamen BenQ weltweit vertreiben. Das wurde jetzt auf einer Pressekonferenz im chinesischen Suzhou bekannt gegeben. Gleichzeitig stellte das Unternehmen 22 neue Produkte vor, die im ersten Halbjahr 2002 unter der neuen Marke auf den Markt kommen werden.

Während der Schwerpunkt bei Acer auf den Bereichen Client-Server, PC, Notebook liegt, wird sich BenQ in Zukunft auf Produkte für die zusammen-wachsenden Bereiche IT-Peripherie, Audio, Video, und Digitalfotografie konzentrieren. Durch die Trennung werden eigenständige Markenwelten geschaffen, die für den Kunden klar zu unterscheiden sind. BenQ erwartet durch diesen Schritt verbesserte Marktchancen in den Bereichen Kommunikations-elektronik und Multimedia. Für das Jahr 2001 wird bereits ein Umsatz von 3,2 Milliarden US-Dollar erwartet. Das vierte Quartal 2001 wird dabei voraussichtlich mit einem Rekordumsatz von 700 Millionen Dollar abschließen. Rund vier Prozent des Jahresumsatzes fließen in Forschung und Entwicklung.

Auch langfristig sieht BenQ ein großes Wachstumspotenzial. Der Medien übergreifende Ansatz wird auch auf den Bereich OEM ausgeweitet. Hier ist das Unternehmen bereits ausgesprochen erfolgreich.

Besonders starkes Wachstum erwartet das Unternehmen in drei Kernbereichen: In der Kommunikationssparte setzt BenQ vor allem auf Mobiltelefone und Breitbandtechnologie. Der Bereich Displays umfasst Computerbildschirme, digitale Projektoren und Plasmabildschirme. Auch der opto elektronische Bereich mit Speichermedien und bildverarbeitenden Systemen erwartet steigende Umsatzzahlen.

Dabei wird der Kundennutzen im Vordergrund stehen. Alle BenQ-Produkte zeichnen sich durch Qualität, Bedienerfreundlichkeit und innovative Technologie aus. Es ist ein erklärtes Unternehmensziel, mit Hilfe komplexer Technologien bedienerfreundliche und leicht verständliche Lösungen anzubieten und so die Lebensqualität der Verbraucher zu steigern.

"Unter dem Markennamen BenQ wird das Unternehmen mit demselben Management und demselben Personal weiterarbeiten," erklärt Stan Shih, Vorstand und Mitbegründer der Acer Gruppe "Auch unsere Unternehmensphilosophie wird sich nicht ändern." "Wir haben uns das Ziel gesetzt mit qualitativ hochwertiger Technologie alle Sinne unserer Kunden anzusprechen", sagt KY Lee, Präsident der BenQ-Gruppe. "In unseren Produkten vereinen wir Qualität, Bedienerfreundlichkeit und technische Innovation. Mit jeder Neuentwicklung schaffen wir neue Wege, die Welt um uns herum besser zu hören, zu sehen und zu fühlen. Das ist der Schlüssel zu unserem Erfolg."

Das Unternehmen BenQ

Die bisherige Acer Communications und Multimedia heißt seit 5.12.2001 BenQ. Mit einem Umsatz von 3,2 Milliarden US-Dollar ist das Unternehmen Branchenführer für Kommunikationselektronik. Die Produktpalette umfasst LC-Displays, Röhrenmonitore, Scanner, Projektoren, CD-ROM- und DVD-Laufwerke, CD-RW Brenner, Speichermedien, bildverarbeitende Systeme, mobile Kommunikation und Breitbandtechnologie.

Mit Werken in Malaysia, Mexiko, China und Taiwan beschäftigt BenQ weltweit über 10.000 Mitarbeiter. Das Netzwerk für Marketing, Vertrieb und Service umfasst Asien, den Pazifischen Raum, Europa, Nord- und Südamerika. In den Labors für Forschung und Entwicklung in Kalifornien (Wireless Technology Centre), Taiwan (Hsinchu Lab) und der Volksrepublik China (Suzhou Software Development Centre) arbeiten fast 1.200 Fachleute. BenQ hat über 670 weltweite Patente angemeldet.

TOP